Foto- und Filmclub komplett neu aufgestellt

Quelle: Fränkische Landeszeitung
|FREITAG 11. AUGUST 2023|

Spannendes und vielseitiges Programm in Bechhofen – In kürzester Zeit hat der Verein wieder die Mitgliederzahl wie vor der Pandemie erreicht


Auch beim Ferienprogramm der Marktgemeinde Bechhofen bringt sich der neu aufgestellte Film- und Fotoclub ein: Dieses Bild ist unlängst bei einem Unterwasser-Fotoshooting mit den Kindern entstanden. Foto: Oliver von Guérard

BECHHOFEN (mk) – Der Foto- und Filmclub Bechhofen hat unter neuer Führung einen Neustart gewagt. Im evangelischen Gemeindehaus in Königshofen finden künftig Clubabende statt. Und auch mit Kindern und Jugendlichen will der Verein arbeiten.

Anfang 2023 hat sich der Foto- und Filmclub Bechhofen komplett neu aufgestellt. Nach der Corona-bedingten Abstinenz war das auch dringend nötig, schreibt Vor-sitzender Oliver von Guérard, der dieses Amt seit Jahresanfang ausübt. Für die Mit-glieder soll künftig ein spannendes und vielseitiges Programm angeboten werden
Mittlerweile sei der Foto- und Filmclub in das Vereinsregister eingetragen und als gemeinnütziger Verein durch das Finanzamt anerkannt, freut sich der Vorsitzende. Innerhalb kürzester Zeit sei die Zahl der Mitglieder vor der Pandemie wieder er-reicht worden.

Monatliche Treffen jetzt in Königshofen

Bei der Suche nach einem neuen Vereinsheim habe der evangelische Pfarrer ausKönigshofen, Michael Weber, weitergeholfen. Er stellte das evangelische Gemeindehaus zur Verfügung. Jeden ersten Dienstag im Monat finden hier nun Clubabende statt. Der große Saal sei mit Unterstützung der Gemeinde Bechhofen und der evangelischen Kirchengemeinde mit einer den Anforderungen entsprechenden Verdunkelung an den Fenstern ausgestattet worden. Der FFC habe zudem in eine Leinwand für seine Wettbewerbe und Clubabende investiert. Die Kommune stellte überdies einen Lagerraum für die clubeigenen Bilderrahmen sowie für anderes Equipment zur Verfügung und half beratend bei rechtlichen Fragen.

Die fleißige Kassenwartin Gabi Fischer habe die Finanzen immer zuverlässig im Griff und das Mitglied Antje Finsterer habe Ordnung in die Dokumentation des Vereins gebracht.

Das Programm sei ebenfalls neu gestaltet worden, so Oliver von Guérard. Künftig solle es Workshops zu vielen Themen geben, außerdem Fotospaziergänge zum Üben des Gelernten und um Spaß an der Fotografie zu haben.

Geplant seien außerdem Städtereisen mit Fototouren. Mitgliedern stehe eine neue, vielseitige Leihausrüstung zur Verfügung. Eigene Wettbewerbe und die Teilnahme an überregionalen Wettbewerben gehörten künftig ebenso zum Portfolio des Vereins wie eigene Ausstellungen und die Teilnahme an Veranstaltungen in der Marktgemeinde.

Der FFC sei mit zwei Aktionen an der diesjährigen Kinder-Ferienbetreuung beteiligt, heißt es in einer Mitteilung. So habe es ein Kinder-Unterwasser-Fotoshooting gegeben. Englischlehrerin Alla Shtanko und Erzieherin Andrea Lau hätten geholfen, die Kinder zu betreuen und die Wasserwacht habe bei den Aufnahmen die für die Sicherheit gesorgt.

Roman Dudnik und Evelyne Führ vom FFC wollen zudem in den Ferien einen Kinderworkshop mit dem Thema Fotospaß „Perspektive“ anbieten. Neue Mitgliedersind laut dem Vorsitzenden willkommen. Wer Interesse an einer Mitwirkung hat, der kann sich bei Oliver von Guérard per E-Mail an vorstand@ffc-bechhofen.demelden.

image_pdfimage_print